Extruder mit Nutbuschsen

Die Serie Arc benutzt zweigeteilte Zylinder: Eine genutete Einzugsbuchse mit einer Länge von 3 - 6D und ein glatter Zylinder mit ungefähr 25D. Diese Extruder sind zu Beginn des Jahres 1980 erschienen. Sie sollen bei gleichem Schneckendurchmesser eine höheren Durchsatz erzielen. Sie sind in der Regel länger als die Extruder mit glatter Buchse und mit sogenannten Barrierenschnecken ausgerüstet. Da sie deutlich weniger universell sind als die Extruder und Coextruder der Serie Elipse, werden die Maschinen der Serie Arc hauptsächlich für Polyolefine (PE und PP) sowie weiche Materialien (weiches PVC, TPE) eingesetzt. Die Nuten können grade sein (in der Achse der Maschine) oder Wendelförmig verlaufen.

 

Technische Daten
Material
  • TPE
  • TPU
  • TPO
  • PP
  • PP
  • PEHD
  • PS
  • ABS
  • SEBS
Anwendung
  • Profilés
  • Tubes
  • Câbles
  • Plaques
  • Feuilles